24.02.2019

Knappe Niederlage für die 3. Damenmannschaft

Am 24.02.2019 hat der TCG Gelsenkirchen 3 gegen TV Gladbeck V gespielt. Am Anfang war es ein sehr motiviertes und gutes Spiel. Dadurch hat der TCG den ersten Satz 25:19 gewonnen. Den zweiten Satz konnten sie nicht für sich entscheiden. Da sie sehr unkonzentriert und unmotiviert waren. Der TV Gladbeck ging in Führung und gewann den Satz mit 23:25. Die TCG Mädels wollten sich aber nicht so leicht unterkriegen lassen und haben bis zum Ende des 3ten Satzes gekämpft . Sie nahmen gut an und konnten mit überzeugenden Angriffen punkten. Sie haben den Satz 25:21 für sich entschieden. Doch im 4ten Satz hat wieder nichts funktioniert. Der Ball wurde nicht vernünftig angenommen und es gab keinen guten Angriff. Oft wurden die Bälle ins Netz geschlagen. Der Satz ging an die Gladbecker Mädels (25:17). Der 5te Satz begann ähnlich wie der 4te. Es scheiterte an der Annahme. Viele Bälle wurden ins Netz geschlagen. Die Mädels konnten sich nicht mehr motivieren. Das erkannte man auch an der Körpersprache. Dieser Satz ging 15:9 aus und somit auch das Spiel verloren.

16.02.2019

Niederlage für die Dritte

Am Samstag, den 16. Februar, spielte die 3. Damenmannschaft des TC Gelsenkirchen gegen den TSG Kirchhellen II.

Auch wenn die Mädels gekämpft haben, mussten sie das Spiel mit einem 3:0 an den TSG Kirchhellen II abgeben.

Den ersten Satz starteten die Mädels mit guter Laune und viel Motivation. In den letzten Spielen zeigte die Mannschaft auf dem Feld nicht, dass sie ein Team sind und zusammen gewinnen und verlieren, doch in diesem Spiel waren sie nach langer Zeit wieder ein Team und auch wenn die Mädels verloren haben, spielten sie das ganze Spiel über als eine Mannschaft.

Trotz guter Stimmung auf dem Feld mussten die Mädels den ersten Satz mit einem 18:25 abgeben.

In den zweiten Satz gingen die Spielerinnen mit dem Willen, den Satz für sich zu entschieden.

Mit einer guten Abwehr und einigen guten Angriffen konnten die Gelsenkirchenerinnen einige Punkte erzielen und die Gegner verunsichern. Um den zweiten Satz wurde gut gekämpft, trotzdem verloren sie auch diesen mit einem 18:25 .

Im dritten Satz ließ die Motivation und die Stimmung nach, wodurch die Gegner einen großen Vorsprung erzielen konnten. Nach ein paar motivierenden Worten der Spielerinnen selbst gelang es ihnen, noch einige Punkte zu erkämpfen, was jedoch nicht gereicht hat um den letzten Satz für sich zu entschieden und dem Spiel eine Wendung zu verleihen.

Sie verloren den 3. Satz mit einem 15:25 und somit das Spiel.

Gespielt haben:Melis Atalay, Aleyna Ate?, Antonia Brandenberg, Lava Selo, ?evval Kabakci und Tiziana Korte

 

01.12.2018

BK21 Damen erfolgreich

Am Samstag, den 1. Dezember 2018 fand das Spiel der dritten Damenmannschaft des TCGs Gelsenkirchens gegen TV Gladbeck V statt.

 

Die Mädels Alisa, Melis, Antonia, Tiziana, Sevval, Lava, Azize und Aleyna gingen sichtlich motiviert ins Spiel. Am Anfang des Satzes gab es jedoch Schwierigkeiten in der Annahme, weshalb die gegnerische Mannschaft 7:0 führte. Danach holte die Mannschaft des TCGs aber mit guten Aufschlägen und besserer Kommunikation die Führung und gewannen den Satz 25:21.

Für den zweiten Satz setzen die Spielerinnen sich das Ziel, aufmerksamer zu sein und gezielter anzugreifen. Im Laufe des Satzes gab es sehr gute Angriffe, mit denen die Spielerinnen punkten konnten, aber auch die Mannschaft des TV Gladbecks war motiviert diesen Satz zu gewinnen, weshalb sie auch öfter führten. Jedoch konnte der TCG am Ende auch diesen Satz mit einem Punktestand von 26:24 für sich entscheiden.

Im letzten Satz wollten die Spielerinnen des TC Gelsenkirchens nochmal ihr Bestes geben und den Sieg mit nach Hause nehmen. Leider machte der TCG viele Eigenfehler, was dazu führte, dass die gegnerische Mannschaft aufholte und es zum Ende des Satzes 17:22 stand. Die Spielerinnen des TCGs rissen sich aber zusammen und mit guten Aufschlägen holten sie auf. Sie entschieden auch diesen Satz für sich mit einem Punktestand von 25:22.

23.11.2018

TCG 3 : TuS Herten 3, 0:3

TC Gelsenkirchen gegen TUS Herten (Bezirksklasse)

 

  

Das Spiel fand am 23.11.2018 in Gelsenkirchen statt. Es spielte der TC Gelsenkirchen gegen den TUS Herten (Bezirksklasse). Motiviert gingen die Mädels Alisa, Melis, Aleyna, Lava, Azize, Tiziana und Antonia aufs Spielfeld. Im ersten Satz haben sie eine tolle Leistung gezeigt. Sie haben zwar verloren (25/16), aber trotzdem weiter gekämpft. Die Auszeiten wurden einmal beim 5:10 genommen und einmal beim 14:21. Der zweite Satz lief genauso motiviert wie der Erste. Leider haben sie auch den nicht gewonnen (17/25). Doch de TCG Mädels gaben nicht so leicht auf. Sie hatten tolle Annahmen und auch Aufschläge. Die Angriffe waren auch gut. Doch im letzten Satz lief es am Anfang nicht so gut. Sie lagen eine ganze Zeit zurück. Am Ende haben sie nochmal alles gegeben und konnten doch noch 12 Punkte holen. Der Endstand war im dritten Satz 12:25. Im Großen und Ganzen haben sie ein gutes Spiel gemeistert, auch wenn sie 3:0 verloren haben. Sie wurden von Zuschauern unterstützt und auch von ihrer Trainerin Paula Schneyer. Die Mädels setzten sich ein Ziel, auch bis zum Ende weiter zu kämpfen.

18.11.2018

Knappe Niederlage für die Bezirksklassenspielerinnen

TSG Kirchhellen 2 : TCG 3

3:2

25:20, 15:25, 23:25, 25:15, 15:11

 

Am Sonntag, den 18.11 2018 spielte die 3. Damenmannschaft des TC Gelsenkirchen in Herten gegen den TSG Kirchhellen. Bereits vor dem Spiel waren die Spielerinnen des TCG sichtlich unmotiviert und dies bemerkte nicht nur die Trainerin Paula Schneyer, sondern auch die Gegnerinnen, welche daraufhin mit guten Aufschlägen und selbstbewussten Angriffen die Führung holten. Jedoch wurden die Spielerinnen des TCG mit jedem Punkt, den sie für sich entschieden, dynamischer und sicherer doch konnten den TSG Kirchhellen nicht einholen und gaben den ersten Satz mit einem 25:20 ab.

In den zweiten Satz gingen die Spielerinnen sichtlich motivierter und mit dem Willen, diesen Satz für sich zu entscheiden. Auch wenn die Mädels zu Beginn des zweiten Satzes viele Punkte an den Gegner abgaben, holten sie den TSG Kirchhellen mit guten Angriffen und Angaben ein und jener wurde mit jedem Punkt, den die Gelsenkirchenerinnen machten, unsicherer und der TCG selbstbewusster. Damit holte der TC Gelsenkirchen den Sieg im zweiten Satz mit einem 25:15.

Auch den dritten Satz entschied der TCG mit einem 25:23 für sich, jedoch wurden auch die Spielerinnen des TSG Kirchhellen ehrgeiziger und auch sie wollten den Sieg nach Hause holen.

Die Gelsenkirchenerinnen starteten den Satz mit einem Vorsprung von 7 Punkten und waren sich ziemlich sicher, diesen zu gewinnen, was dann jedoch zu vielen Eigenfehlern führte und die Gegnerinnen den TCG fast einholen konnten. Die Spielerinnen des TSG Kirchhellen wurden dadurch immer sicherer und am Ende des dritten Satzes kam es zu vielen sehr langen und ausgeglichenen Spielszenarien. Am Ende entschied der TCG auch den dritten Satz, sehr knapp, für sich.

Den vierten Satz mussten die Mädels vom TCG mit einem 25:15 wieder an den Gegner abgeben. Die Spielerinnen des TCG wollten diesen Satz mit großem Ehrgeiz für sich entscheiden doch der Gegner konnte am Anfang mit guten Angaben und vielen Eigenfehlern der Gelsenkirchenerinnen einen großen Vorsprung erspielen, von welchem sich die Mädels einschüchtern ließen und den Satz deutlich an die Gegner abgaben.

Den fünften Satz startete der TCG mit wenig Motivation, was die Gegner natürlich bemerkten und einen guten Vorsprung erzielen konnten. Gegen Ende des fünften Satzes packte die Mädels jedoch noch einmal der Wille, dieses Spiel für sich zu entscheiden, doch mussten sie auch den letzten Satz mit einem 15:11 und somit das Spiel mit einem 3:2 an die Gegner abgeben.

Es spielten: Aleyna Ates, Alisa Cömert, Antonia Brandenberg, Azize Cavdar, Lava Selo, Sevval Kabakci und Tiziana Korte

04.11.2018

BK 21: erster Sieg für unsere Jüngsten

Am Sonntag, den 4. November 2018 fand das dritte Spiel der dritten Damenmannschaft der Bezirksklasse TC Gelsenkirchen statt.

Motiviert gingen die Mädels Aleyna, Alisa, Beyza, Sevval, Melis, Lava, Antonia, Tiziana und Azize auf das Spielfeld und zeigten von Anfang an eine tolle Leistung. Es ging los mit der Angabe von der Gegnermannschaft Post SV Buer.

Im ersten Satz wurde die erste Auszeit von der Gegnermannschaft genommen und inzwischen stand es 9:0 für die Heimmannschaft TCG.

Trotz einiger verlorenen Punkte und der Drang zum Einholen von der Gegnermannschaft haben die Spielerinnen der TCG den Satz 25:14 gewonnen.

Ähnlich ging es im zweiten Satz weiter.

Sie haben ihre Entschlossenheit nie verloren und haben um den Sieg gekämpft. Tatsächlich gewannen sie auch den zweiten Satz 25:13. 

Ein Satz fehlte noch für den Sieg und durch das Anfeuern des Publikums und die Unterstützung der Trainerin Paula Schneyer blieben die Mädels motiviert.

Jedoch gab der Gegner nicht nach und es wurde sehr spannend für beide Teams.

Mit dem letzten Fehler des Gegners gewann die Heimmannschaft mit 30:28 Punkten den letzten Satz und somit 3:0.

Partner/Sponsoren

TCG 1874 im Netz